Willkommen

27.03.2020

Psalm 121
Ein Psalm für die heutige Zeit

Martin Luther übersetzte diesen Psalm mit diesen Worten:
Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat. Er wird deinen Fuß nicht gleiten lassen, und der dich behütet, schläft nicht. Siehe, der Hüter Israels schläft und schlummert nicht. Der Herr behütet dich; der Herr ist dein Schatten über deiner rechten Hand, dass dich des Tages die Sonne nicht steche noch der Mond des Nachts. Der Herr behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele. Der Herr behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit! Wir können diesen Psalm heute so übersetzen: Ich schaue hinauf zu den Bergen die mich umgeben. Berge von Kummer, Zweifel, Angst, Not und Gefahr und manchmal auch Berge von Arbeit – ich sehe keinen Ausweg aus diesem Gebirge, suchend schau ich mich um, woher bekomme ich Hilfe? Meine Hilfe kommt von dem Herrn, der Himmel und Erde geschaffen hat und alles unter Kontrolle hält! Für ihn sind diese Berge von Kummer, Zweifel, Angst, Not,Gefahr und Arbeit und Belastung nur eine Kleinigkeit, denn er ist allmächtig, der Schöpfer unseres Lebens und des ganzen Universums! Er wird nicht zulassen, dass ich stolpere und falle. Er passt gut auf mich auf und bewahrt mich Tag und Nacht! Rund um die Uhr, 24 Stunden lang, ist er für mich da! Mein Gott schläft niemals, sondern er hat stets seine Augen auf mich, sein Kind,gerichtet!
Niemals wendet er sich ab oder gönnt sich Ruhe davon. Er lässt es sich nicht nehmen, selber nach mir zu sehen, erpasst gut auf mich auf! Bei allem, was ich tue, ist er bei mir, stets bewahrt er mich dabei, dass ich nicht in Böses verstrickt werde und falle! In der Unruhe des Tages, wenn alles so stressig und manchmal auch hitzig ist, beschützt er mich, damit mir das nichts anhaben kann. Er ist für mich da.In der Ruhe und Einsamkeit der Nacht, wenn ich mit meinen Gefühlen und Gedanken allein bin, wenn das Grübeln mich zermürbt, dann ist er da! Auch hier beschützt er mich und bleibt in der Dunkelheit an meinem Bett, damit keine Angst mich befallen kann. Der Herr passt auf, um mich zu beschützen, wenn Unheil naht.Ja wie oft hat er schon im Unsichtbaren gehandelt! Auch in Zukunft wird er mein Leben bewahren! Manchmal weiß ich es selbst nicht, wie treu er mir zur Seite stand und für alle Zeiten bleibt! Der Herr hat mich mein Leben lang bis heute behütet! Auch wenn es mir nicht bewusst war und ist, so tut er dies doch für alle Zeit! Der Herr liebt es, wenn ich seine Gegenwart suche. Er lässt sich von mir finden.Der Herr liebt es, wenn ich dann wieder in den Alltag gehe, und er mich begleiten darf und beschützen kann, wohin ich auch gehe! Von nun an bis in alle Ewigkeit ist mein Gott bei mir.
Pastor Wolfgang Lange